Laufen in Bukarest, Spenden für Delhi

Madrid, Wien, Riga und nun Bukarest. Bereits zum vierten Mal sind junge Kollegen verschiedener Konzerngesellschaften der Lufthansa Group für ein Projekt der help alliance gelaufen und haben dabei fleißig Spenden gesammelt. Diesmal beim Halbmarathon in der rumänischen Hauptstadt.

Die Teilnehmer aus Hamburg, Köln, München, Frankfurt und Wien bewältigten dabei gemeinsam die Distanz von 21,5 Kilometern und erliefen stolze 3.000 Euro, die dem help alliance-Projekt Sunshine im indischen Delhi zugutekommen, das benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus den Armenvierteln eine Perspektive durch den Zugang zu Bildung ermöglicht. Organisiert wurde der Lauf vom Verein Global Goal, der vor einigen Jahren von jungen Lufthanseaten gegründet wurde. Das Konzept: Durch Sponsoren-Akquise und dem Angebot an Werbeflächen wie beispielsweise auf den Lauf-Shirts oder dem eigenen Instagram Account Gelder zu generieren.

Unterstützen Sie uns.

Delhi, Indien

Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN: DE89 5005 0201 0200 0292 23
BIC: HELADEF1822

So konnte unter anderem auch der größte Sponsor QlikTech GmbH gewonnen werden. „Zusätzlich geben auch die Läufer einen Beitrag in den Spendentopf oder fragen Freunde und Familie nach eine Kilometer-Pauschale für den Lauf“, erklärt Lydia Kretzschmar, Senior Manager Strategy & Fleet bei Lufthansa Cargo, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Franziska Hermann die Aktion organisiert haben. Vor Ort unterstützte BUH GG. Jeder Sportler trage seine Kosten für das Wochenende selbst, sodass die Spenden vollständig in das Projekt fließen.

„Das Wochenende war ein voller Erfolg“, freut sich Kretzschmar. „Wir haben junge Mitarbeiter verschiedener Konzerngesellschaften für ein sportliches Event miteinander vernetzt und unser Ziel, einen Spendenbeitrag zu leisten, erreicht.“

Mehr zum Sunshine-Projekt der help alliance…

Projektort

Delhi, Indien

/