Haiti Entrepreneurship Camp der Help Alliance beginnt trotz Wirbelsturm Matthew

Vor wenigen Tagen, am 17. Oktober, begann das Haiti Entrepreneurship Camp in Port-au-Prince, das die help alliance zum dritten Mal zusammen mit dem Rotary Club veranstaltet. Trotz der Verwüstungen im Süden des Landes durch Wirbelsturm „Matthew“ entschied das Organisations in enger Absprache mit lokalen Institutionen das Camp wie ursprünglich geplant statt finden zu  lassen. Allerdings werden die freien Tage des Camps von den Referenten genutzt, um Soforthilfe-Maßnahmen für die Menschen in den betroffenen Gebieten zu unterstützen. In der ersten Woche verteilten die Referenten vor Ort Essen und Wasserfiltertabs an Familien in den betroffenen Gebieten.

Ziel des Entrepreneurship Camps ist es, durch Workshops das Unternehmertum im Land zu fördern und somit einen Beitrag zur nachhaltigen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung zu leisten.

IMG_0778

Insgesamt nehmen rund 30 Personen, die teilweise bereits eigene Unternehmen gegründet haben, an den Workshop-Modulen teil. Mehr als zehn Lufthanseaten aus verschiedenen Bereichen des Konzerns werden in den Workshops Wissen zu Themen wie Teambuilding, Business Assessment und Finance weitergeben.

Alle Lufthansa Speaker haben sich dazu bereit erklärt, auch in der neuen Situation das Camp zu unterstützen und die geplanten Workshopmodule zu unterrichten. Zusätzlich werden die ursprünglich freien Donnerstage für sogenannte Volunteer Days genutzt, an denen sie vor Ort bei Soforthilfemaßnahmen helfen.

Wenn Sie die Arbeit unserer Volunteers in Haiti unterstützen möchten, können Sie gerne an die help alliance spenden.

Jetzt Spenden.

 

Help Alliance e.V.
Frankfurter Sparkasse
IBAN DE89 500 502 01 0200029223
BIC HELADEF1822
STICHWORT: Haiti