Lufthansa A350-900 landet in Delhi mit help alliance-Spende im Gepäck

help alliance stockt Unterstützung für Bildungsprojekt in Delhi auf // Zukunfts-perspektiven für mehr als 250 Kinder aus Armutsvierteln // Fast 2,5 Millionen Euro für indische Projekte in den vergangenen zehn Jahren

Seit einigen Tagen fliegt Lufthansa mit dem brandneuen Airbus A350-900 von München in die indische Hauptstadt Delhi. Auf Flug LH762 am 14. Februar hatte das jüngste Flottenmitglied auch eine besondere Überraschung mit an Bord: einen Spendenscheck der help alliance über 30.000 Euro für das Bildungsprojekt „Sunshine“ in Delhi. Damit stockt die Hilfsorganisation der Lufthansa Group ihr bestehendes Engagement für das Projekt im Jahr 2017 nochmals um die Hälfte auf.

Mehr als 250 Mädchen und Jungen aus dem Slum Saidulajab der indischen Hauptstadt Delhi erhalten aktuell durch Sunshine die Möglichkeit, einen dem Abitur äquivalenten Abschluss zu erreichen, der ihnen unter normalen Umständen verwehrt geblieben wäre. Dadurch erhöhen sich auch ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Für die meisten Kinder ist das Sunshine-Projekt ein neues Zuhause abseits der teils katastrophalen Zustände im Slum; sie erhalten dort regelmäßige Mahlzeiten und medizinische Versorgung.

Den Scheck übergab help alliance-Schirmherrin Vivian Spohr an Kuku Arora, der das Sunshine-Projekt im Jahr 2002 mit seiner Frau Priti ins Leben gerufen hatte. „Durch die großzügige Spende der help alliance haben wir Planungssicherheit und können nun noch mehr Kindern und Jugendlichen zu einem Schulabschluss verhelfen“, sagt der gelernte Schneider bei der Übergabe der Spende. Die help alliance unterstützt das Projekt seit 2009.

„Kuku und Priti Arora leisten seit vielen Jahren hervorragende Arbeit und begleiten die Kinder und Jugendliche auf dem langen Weg heraus aus der Armut. Durch die intensive Betreuung und der damit einhergehenden positiven Entwicklung werden vermehrt auch die Eltern motiviert, dem Teufelskreis der Armut zu entfliehen. Wir freuen uns, dass wir durch die Aufstockung nun noch mehr Kindern Perspektiven bieten können“, sagte Schirmherrin Vivian Spohr.

Die help alliance ist seit ihrer Gründung im Jahr 1999 eng mit den Menschen Indiens verbunden. Aktuell unterstützt die Hilfsorganisation fünf Projekte auf dem Subkontinent. In den vergangenen zehn Jahren flossen rund 2,5 Millionen Euro an Spendengeldern in die indischen Bildungs-Projekte. Das sind fast 20 Prozent aller Spenden.

Lesen Sie mehr über das Sunshine-Projekt…

/