Kaffeetrinken für den guten Zweck

Pro verkauftem Refill-Becher im iThemba-Design gehen fünf Euro an das Bildungsprojekt der help alliance in Kapstadt

Mit jedem verkauften Becher unterstützt das Catering von Lufthansa (LZ Catering) die iThemba Grundschule in Südafrika mit fünf Euro. Die Schule liegt im Township Capricorn vor den Toren der südafrikanischen Metropole Kapstadt. Über 2500 Kinder ohne Schulplatz leben in diesem sozial und wirtschaftlich benachteiligten Vorort. Ein Großteil der Menschen sind Analphabeten; die Arbeitslosenquote liegt bei 70 Prozent. Armut, Gewalt und Perspektivlosigkeit sind die Folge.

Unter normalen Umständen hätte die Mehrheit der Kinder in den Townships keine Chance, eine Schule zu besuchen. Doch es gibt Hoffnung – wortwörtlich: vor rund zwei Jahren wurde die iThemba Primary School im Township eröffnet. Und iThemba bedeutet Hoffnung. Die Schule bietet 700 Mädchen und Jungen aus Capricorn erstklassige Bildung und die Chance, ihren Traum von einer erfolgreichen Zukunft zu verwirklichen.

Die Aktion ist eine Kooperation zwischen LZ Catering, Kahla Porzellan und help alliance, die durch Christian Haude als Ideengeber ins Leben gerufen wurde. Der Lufthansa Technik Mitarbeiter ist seit mehr als zwei Jahren help alliance Projektleiter für iThemba und hat in Zusammenarbeit mit der Designerin Sara Anbeh und den Kooperationspartnern dieses Projekt von der Idee, über die Produktion bis hin zum Ausrollen koordiniert und umgesetzt.

Der Becher kann an allen Bartesse-Standorten von LZ Catering gekauft werden.

/