help alliance startet Spendenaufruf für Covid-19 Präventions- und Nothilfefonds

Projekte benötigen dringend Unterstützung für wichtige Maßnahmen in den Bereichen Prävention, Gesundheits- und Lebensmittelversorgung, Bildung sowie Arbeit & Einkommen 

Die Corona-Krise stellt Menschen in allen Teilen dieser Welt vor bisher nie dagewesene Herausforderungen. Die Folgen der andauernden und teilweise verschärften „Lock-Downs“ sind dabei für bedürftige Menschen, insbesondere Kinder und Jugendliche, am verheerendsten und betreffen all unsere Projekte. Während die Menschen in Deutschland durch ein vergleichsweise gutes Sozialsystem und durch umfangreiche Nothilfepakete der Bundesregierung weiterhin ein nahezu geordnetes Leben führen können, sieht die Situation in vielen unserer Projektländer deutlich schlimmer aus. Jobverluste oder Ausübungsverbote haben zur Folge, dass junge Erwachsene und ihre Familien ohne jegliches Einkommen auskommen müssen. In dichtbesiedelten Slums besteht keine Möglichkeit die Physical Distancing Maßnahmen einzuhalten, die Lebensmittelpreise steigen mancherorts sehr stark an und teilweise gibt es sogar keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser mehr.

Spenden Sie jetzt für die help alliance Projekte in der Corona-Krise!

 

 

Teilen Sie diese Links gerne mit Ihren Freunden, Kollegen und Bekannten! 

Die letzten Tage haben uns allerdings auch gezeigt, dass der starke Zusammenhalt und das Engagement für Mitmenschen der zentrale Bestandteil unserer help alliance DNA sind. Mit unglaublicher Hingabe und kreativem Engagement sind die Projektleiter und die Verantwortlichen der entsprechenden Partnerorganisationen auch in dieser Notsituation aktiv und leisten dort Hilfe, wo sie am meisten gebraucht wird und wo Unterstützung noch möglich ist.

Aus diesem Grund rufen wir mit dem heutigen Tag einen Covid-19 Präventions- und Nothilfefonds ins Leben, mit dem Ziel die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, die Betroffenen in den help alliance Projekten weiterhin zu versorgen und – soweit möglich – die Bildungsangebote aufrecht zu erhalten.

Helfen Sie mit und unterstützen Sie mit Ihrer Spende wichtige Maßnahmen (siehe unten) in unseren Projekten. Bei help alliance fließen wie immer 100 Prozent Ihrer Spende direkt in die Projekte vor Ort. In der Box oben rechts finden Sie den Link zur Spendenaktion.

Collage quer_neu

Mit dem Covid-19 Präventions- und Nothilfefonds werden je nach individuellem Bedarf der Projekte Maßnahmen aus den vier Bereichen Prävention, Gesundheits- und Lebensmittelversorgung, Bildung sowie Arbeit & Einkommen unterstützt. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Einblick, was in unseren Projekten bereits umgesetzt wird oder in Planung ist:

Prävention

Im Projekt „Zeltschulen für Geflüchtete“ wurden Flyer entwickelt und verteilt, um den Kindern und ihren Familien leicht verständlich die wichtigsten Hygienemaßnahmen zu zeigen.

Weitere Maßnahmen in anderen Projekten:

  • Anpassung der Gesundheits- und Hygienemaßnahmen in den Projekten z.B.  Händewaschen
  • Verteilung von Schutzmasken an Projektteilnehmer
  • Begrenzung der Teilnehmer an unseren Aktivitäten z.B. Schulungen, Gruppentreffen
Masken_verteilen

Gesundheits- und Lebensmittelversorgung

Im Projekt „Bildung für die Kinder Accras im Kinder Paradise“ wurde das neu gebaute Kühlhaus mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln frühzeitig bestückt um den Bedarf des Heims für einige Wochen abdecken zu können. Wegen der Ausgangssperre ist zu erwarten, dass über eine längere Zeit nur begrenzt Lebensmittel eingekauft werden können.

Vier Helfer (2 ehemalige Sunshine Kinder, 1 Angestellter und unser Rikschafahrer) managen die Verteilung der Nahrungsmittel für die Kinder im „Sunshine Projekt“ in Neu Delhi. Die Kinder stehen auf aufgemalten Kreisen (1,5m Abstand) an, um sich das Essen an der Tür des Projektes abzuholen. Weiter raus aus den Slums dürfen sie nicht. Zusätzlich erhalten die Kinder weiterhin immunstärkende homöopathische Medizin sowie Vitamin C Kapseln.

Weitere Maßnahmen in anderen Projekten:

  • Ausstattung der Projektregionen mit Waschstationen und Latrinen
  • Sicherstellung des Zugangs zu Seife und Hygieneartikeln
  • Verteilung von Desinfektionsmitteln
Kinder_sitzen_mit_Abstand

Bildung

Kinder in Düsseldorf, die vor Corona am Projekt „Destination Bildungschancen“ teilgenommen haben, erhalten im Rahmen der Maßnahme Cosinus@home per Post individuell zugeschnittene Lernmaterialien. So können sie weiterhin gezielt an ihren Lerndefiziten arbeiten.

Weitere Maßnahmen in anderen Projekten:

  • Online Learning Module für Kinder und Jugendliche
  • Telefonische Beratung für Eltern
D12D53FC-88F4-40D5-8E37-34219CB45D7D

Arbeit & Einkommen

Acht Azubis des Projekts „Zweisprachige Ausbildung mit Perspektiven für junge Menschen in Lomé/Togo“, die als Stylistinnen bzw. Schneiderinnen ausgebildet werden, sind in die Produktion von Mundschutzmasken gegangen. Obwohl die Ausbildungsstätten wegen Corona geschlossen sind, konnten sie ihre Nähmaschinen (welche von der help alliance finanziert wurden) nach Hause holen und sind seit Tagen eifrig dabei. Die Mundschutzmasken werden aus 100%iger Baumwolle hergestellt und können nach dem Waschen mit kochendem Wasser erneut genutzt werden.

Weitere Maßnahmen in anderen Projekten:

  • Online-Mentoring und Begleitung durch digitale Tools
Demo Kit d'hgiène, von links Jacqueline, Sofiatou,Gaba,Charlotte,Elom