Landwirtschaft macht Schule

Kyazanga, Uganda

In Uganda gibt es nur wenige staatliche Sekundarschulen. Viele der Schulen sind historisch bedingt Privatschulen, sodass nur die besten Schülerinnen und Schüler der Primärschulen die weiterführenden Schulen besuchen können.

Mit dem Projekt sollen künftig mehr Schülerinnen und Schülern der Zugang zu einer weiterführenden Bildung ermöglicht werden, was durch den Ausbau der St. Anthony Secondary School erreicht werden soll.

Unterstützen Sie uns.

Kyazanga, Uganda

Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN: DE89 5005 0201 0200 0292 23
BIC: HELADEF1822

Projektleitung

Kyazanga, Uganda

Matthias Rolfs, Deutschland

Details & Erfolge

Kyazanga, Uganda

Ziel des Projektes ist es, Jugendlichen aus strukturschwachen Regionen Ugandas die Möglichkeit auf Schulbildung zu gewährleisten. In diesem Rahmen fördert der Projektträger ADEPT die St. Anthony Secondary School durch ein Maßnahmenpaket, das unter anderem aus einem Patenschaftsprogramm, Infrastrukturmaßnahmen und einem Kompetenztraining in Unternehmertum besteht.

Aktuell können knapp 400 Jugendlichen im Alter von 12-18 Jahren ein Platz in der Schule geboten werden. Mehrere weitere Klassenräume werden provisorisch als Schlafräume verwendet. Daher soll es langfristig zu einem Bau eines Internats kommen. Zudem wird ein Fachtrakt für die Naturwissenschaften, inklusive Wasser- und Gasanschlüssen für den Chemie- und Physik-, aber auch Biologie- und Landwirtschaftsunterricht, gebaut. Jeder neugeschaffene Raum wird mit naturwissenschaftlichen Geräten und Unterrichtsmaterialien ausgestattet.

Zahlen & Fakten

Projektort

Kyazanga, Uganda

karte_gisenyi-ruanda
/