Arbeit->Einkommen->Eigenständigkeit

Stiftung Sabab Lou – Chereponi Distrikt, Ghana

Viele Jugendliche im Chereponi Distrikt haben keine Perspektive für Broterwerb und Eigenständigkeit. In erschreckender Zahl wandern sie in den Süden des Landes oder nach Europa, in verzweifelter Suche nach einer besseren Zukunft. Mit einem Darlehensfonds soll jährlich 15 bis 20 Kleinunternehmern die Möglichkeit gegeben werden Einkommen zu erwirtschaften und damit für sich und ihre Familien zu sorgen. Mit solchen Darlehen können sie eine Existenz in ihrer Heimatregion aufbauen.

Die Stiftung Sabab Lou hat langjährige Erfahrung mit Mikrokrediten und arbeitet eng zusammen mit den Darlehensnehmern, schult und begleitet sie. Nach Rückzahlung fließen die Gelder in weitere Projekte ein und geben weiteren Menschen eine Perspektive. Die Bildung von Ersparnissen und Rücklagen ist obligatorisch.

Wir brauchen Ihre Spende zur Aufstockung des Darlehensfonds.

Unterstützen Sie uns.

Sabab Lou, Ghana

Jetzt auf Ammado Spenden

Unterstützen Sie dieses Projekt oder erfahren Sie hier mehr zu unserem Spendenpartner ammado und weiteren Möglichkeiten uns zu unterstützen.

Projektleitung

Sabab Lou, Ghana

Nicholas Lambini Kombat, Ghana

Nicholas

Details & Erfolge

Sabab Lou Stiftung, Chereponi Distrikt, Ghana

Anoshe Women Project

Das Anoshe Women Projekt besteht seit 2012. Es fördert eine Gruppe von 450 Frauen beim Anbau von Feldfrüchten (Mais, Soja, Hirse) im Chereponi-Distrikt im Nordosten Ghanas. Jede der Frauen bewirtschaftet ein Feld von 1 Acre (ca. 0,4 ha). Das generierte Einkommen kommt ihnen und ihren Familien zugute und dient auch der Stärkung ihrer Rolle als Frauen. Das Projekt wird von der ghanaischen Nichtregierungsorganisation (NGO) Anoshe Women Group durchgeführt.

Wir möchten, dass die Dorfbewohner durch landwirtschaftliche Produktion Einkommen generieren und dadurch eine Eigenständigkeit erzielen. Dies geschieht zum Beispiel durch Mikrofinanzierung und die Bereitstellung von Produktionsmitteln. Im Falle der Anoshe Women Group wurden schon zwei Traktoren mit Hilfe der help alliance übergeben. Eine weitere Herausforderung ist der Wissenstransfer und der strukturelle Aufbau der lokalen Organisation. Das Projekt soll in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden. Als nächstes soll eine Optimierung der Produktions- und Absatzplanung erreicht werden.

Um die Betriebsbereitschaft dauerhaft sicherzustellen, hat die lokale NGO im vergangenen Erntejahr das Grain Banking eingeführt. Durch den Handelsprofit, den die Organisation durch Lagerung und späteren Verkauf erzielt, können die notwendigen Rückstellungen gemacht werden.

Auch haben sich die Frauen zunehmend emanzipiert und sind in diesem Projekt aktiv im Entscheidungsprozess involviert. Gemeinsam mit dem Management bestimmen sie weitere Schritte zur Produktionssteigerung, zu Investitionen und zur Stärkung ihrer Gruppe.

Zahlen & Fakten

Ghana

ha_projekt_fakten_sabab

Projektleitung

Sabab Lou, Ghana

Edith Lanfer, Deutschland

Edith Lanfer

Projektort

Chereponi Distrikt, Ghana

ha_landkarten_140415_jb_ghana
/