Gesamtheitliche Bildung für Kinder

Mombasa, Kenia

Das Projekt ist seit 1999 Teil der help alliance.

Im kenianischen Schulsystem sind Institutionen wie Berufsschulen und die damit einhergehende klassische Ausbildung nicht vorgesehen. Dies macht es jungen Menschen besonders schwer einen Job zu finden, mit dem sie ihren Lebensunterhalt selbstständig verdienen können. Daher wurde 1999 in Kanamai die St. Joseph House of Hope Schule eröffnet.

Nun sollen in der Berufsschule zukünftig für junge Frauen auch Ausbildungen in den Fächern Kochen & Backen und Friseurwesen & Beauty angeboten werden.

Unterstützen Sie uns.

Mombasa, Kenia

Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN: DE89 5005 0201 0200 0292 23
BIC: HELADEF1822

Projektleitung

Mombasa, Kenia

Gisela Vöcking-McConney, Deutschland

DSC_0155

Details & Erfolge

Mombasa, Kenia

Das Projekt besteht aus einer komplexen Schul- und Ausbildungsstätte, in der Kinder vom Kindergarten bis zur Highschool die Schule durchlaufen und anschließend eine Ausbildung in verschiedenen Bereichen antreten können. Zudem gibt es eine begleitende Computerschulung und für externe Kinder aus der Region werden IT-Kurse angeboten. Zurzeit können die Jugendlichen im Projekt eine sowohl praktische als auch theoretische Ausbildung zum Schlosser, Schreiner, Automechaniker und Schneider absolvieren. Grundsätzlich zielt jede angebotene Ausbildung darauf ab, dass die Betriebskosten vor Ort selbst finanziert werden können. So werden beispielsweise im Unterricht produzierte Waren verkauft oder aber Dienstleistungen, wie die Reparatur von Autos angeboten. Die Computerklasse finanziert sich durch das Angebot von kostenpflichtigen Weiterbildungsangeboten für externe Schüler. Dadurch, dass das Projekt auch Kindern aus Familien offensteht, die den Schulbesuch bezahlen können, werden zusätzliche Einkünfte generiert, die die Aufnahme und Kostenübernahme der sozial benachteiligten Kinder ermöglichen. 

Wie überall in Afrika, ist der Zugang zu Bildung und Gesundheit für arme Familien und deren Kinder auch in der Nähe Mombasas schwierig. Insbesondere den Kindern, die aufgrund ihrer finanziellen Lage sonst keinen Zugang zu Bildung hätten, soll dieser durch das Projekt ermöglicht werden. Die Jugendlichen sollen durch die Ausbildung qualifiziert und in die Lage versetzt werden, sich später mit den erlernten Fähigkeiten und Abschlüssen selbstständig zu machen und ihren Lebensunterhalt verdienen zu können. So können sie dem Armutskreislauf entkommen.

Durch die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen wird das Bildungsniveau der gesamten Gegend angehoben und schlussendlich die Arbeitslosigkeit und Armut in der Region reduziert.

Die aktuell vorgesehenen Maßnahmen sind bereits durch großzügige Spender finanziert. Aber viele andere Projekte von uns benötigen noch Ihre Unterstützung. 

Zahlen & Fakten

Kenia

Projektleitung

Mombasa, Kenia

Heinz Erhard, Deutschland

Heinz und Gisela

Projektort

Mombasa, Kenia

Ukunda, Kenia

Projektleitung

Mombasa, Kenia

Carol Karuri-Bockle, Kenia

ha_avatare_w_small_140430_fz

Downloads

Mombasa, Kenia

Fünf Tropfen auf einen heißen Stein

Video

Mombasa, Kenia

/