Mit Bildung Armut bekämpfen

iThemba Primary School, Kapstadt, Südafrika

Das Projekt ist Teil der help alliance seit 2015.

Über 2.500 Kinder ohne einen Schulplatz leben in Vrygrond/Capricorn, einem sozial und wirtschaftlich benachteiligten Vorort von Kapstadt.

Dank der schon bestehenden iThemba Pre-School konnten bereits zahlreiche Kinder von hervorragender Vorschulförderung profitieren. Um auf diesen Erfolg aufzubauen, wurde 2018 der erste Teil der iThemba Primary School für 105 Erstklässler eröffnet. Anfang 2019 wurde eine weitere Gruppe Erstklässler aufgenommen, sodass die Schule nun tagtäglich von über 200 Kindern besucht wird.

Unterstützen Sie uns.

Südafrika: Zukunft durch Bildung für Townshipkinder

Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN: DE89 5005 0201 0200 0292 23
BIC: HELADEF1822

Projektleitung

Südafrika: Zukunft durch Bildung für Townshipkinder

Susanne French, Deutschland

_dsc7742

Details & Erfolge

Südafrika: Zukunft durch Bildung für Townshipkinder

Ein Großteil der Menschen in Vyrgrond/Capricorn sind Analphabeten, nur wenige sprechen Englisch, und die Arbeitslosenquote liegt bei 70%. Dies führt zu Armut, Gewalt und Perspektivlosigkeit. Studien belegen, dass Kinder aus den Townships um zwei bis drei Jahre hinter dem Bildungsniveau anderer Kinder zurückbleiben.

Seit Jahren unterstützt help alliance die iThemba Pre-School. Der Unterricht vermittelt nicht nur Rechen- und Englischkenntnisse, sondern vor allem auch soziale Kompetenzen. Inzwischen sind viele Kinder an öffentliche Schulen gewechselt. Dabei hat sich eine Erkenntnis breit gemacht: Die hervorragende Arbeit in der Vorschule geht nach kurzer Zeit im maroden Schulsystem Südafrikas verloren.

Mit der Erweiterung um eine Primary School wird dieses Risiko aufgefangen und den Kindern ein längerfristiges, nachhaltiges Bildungsangebot zu Verfügung gestellt.

Die iThemba Primary School wird stufenweise über die nächsten Jahre errichtet mit dem Ziel, dort zukünftig über 700 Kinder beschulen zu können.

Der erste Bauabschnitt war Ende 2017 beendet und im Januar 2018 wurden die ersten Klassenzimmer für 100 Kinder eröffnet. Nun gilt es, das Projekt zum Abschluss zu bringen. Im Oktober 2019 wird mit der zweiten Phase des Bauplans begonnen.

Zahlen & Fakten

Südafrika

Projektleitung

Südafrika: Zukunft durch Bildung für Townshipkinder

Christian Haude, Deutschland

IMG_0691

Projektort

Kapstadt, Südafrika

ha_landkarten_140415_jb_kapstadt
/