Lerncafé für mehr Integration

Hattersheim, Deutschland

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurden in Hattersheim Sozialbauwohnungen geschaffen. Inzwischen ist die sogenannte Hattersheimer Siedlung als sozialer Brennpunkt bekannt.
 
In dem Projekt wird unter anderem das Sprachcafé betreut, in dessen Rahmen Deutschkurse stattfinden. Dadurch soll den sozial schwächer gestellten Familien der Siedlung geholfen werden und langfristig gesehen die Integration von Familien mit Migrationshintergrund gefördert werden.
 
 
 

Unterstützen Sie uns.

Lerncafé für mehr Integration, Deutschland

Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN: DE89 5005 0201 0200 0292 23
BIC: HELADEF1822

Projektleitung

Deutschland

Eva Hamann, Deutschland

Details & Erfolge

Hattersheim, Deutschland

In der Hattersheimer Siedlung leben viele Geflüchtete, Ausländer oder sozial schwächer gestellte Familien. Dadurch entstehen häufig Integrationsproblematiken, sowie soziale Herausforderungen, die zu überwinden sind. Diesen Herausforderungen hat sich das Projekt gewidmet, um die Integration der Familien zu fördern. Damit sprachliche und kulturelle Barrieren abgebaut werden und den Familien und auf lange Sicht den Kindern die deutsche Sprache und Kultur nähergebracht wird, gibt es einen „Mama lernt Deutsch“–Kurs.

Durch das Angebot einer Kinderbetreuung, kommen die Kinder frühzeitig mit der deutschen Sprache in Berührung. Die dort erlernten Sprachkenntnisse ermöglichen den Kindern einen leichteren Start in die Schule und den Kindergarten. Langfristig erhöhen sich dadurch ihre Chancen auf gleichwertige schulische Ausbildung.

Zahlen & Fakten

Projektort

Frankfurt, Deutschland

Unbenannt
/