Inklusion für Kinder und Jugendliche mit Hörbehinderung

Sofia, Bulgarien

Das Projekt ist seit 2019 Teil der help alliance.

In Bulgarien leben rund 120.000 Menschen mit Hörbehinderungen. Landesweit gibt es drei Sonderschulen für gehörlose und schwerhörige Kinder.

Leider bieten die Sonderschulen keine zweisprachigen Ausbildungsmethoden an, die sowohl die bulgarische Gebärdensprache als auch die bulgarische gesprochene Sprache lehren. Die bulgarische Gebärdensprache wird an den Sonderschulen überhaupt nicht für Bildungszwecke verwendet und die Mehrheit der Lehrer kennt keine Gebärdensprache. Da die Sonderschulen unter den Programmen der regulären Schulen stehen, wird eine integrative Gehörlosenbildung für die Gehörlosengemeinschaft unerlässlich. Eine bestimmte Anzahl von Regelschulen in den größeren Städten müssen für gehörlose und schwerhörige Kinder und Jugendliche vollständig integrativ werden. Auf diese Weise haben Eltern die Möglichkeit, Schulen zu wählen, in denen gehörlose und integrative Bildungspraktiken für ihre Kinder verfügbar sind. 

 

Unterstützen Sie uns.

Sofia, Bulgarien

Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN: DE89 5005 0201 0200 0292 23
BIC: HELADEF1822

Details & Erfolge

Sofia, Bulgarien

Ziel des Projektes ist es, durch innovative Bildungs- und Empowerment-Praktiken Veränderungen herbeizuführen und langfristig ein gleichberechtigtes Leben für Gehörlose und Schwerhörige zu schaffen.

Hierfür haben Lufthansa Technik in Sofia und die Listen Up Foundation ein Konzept erstellt. Durch die Einrichtung des Projektes, das innovative und gehörlosen-freundliche Klassenzimmer und ein Gehörlosenzentrum an einer Universität vorsieht, erhalten gehörlose Kinder und Jugendliche sowie Eltern und Lehrer eine qualitativ hochwertige, auf ihre besonderen Bedürfnisse ausgerichtete Ausbildung. Infolgedessen werden zukünftige Generationen von gehörlosen und schwerhörigen Jugendlichen aktive Teilnehmer am gesellschaftlichen Leben in Bulgarien sein.

Langfristiges Ziel ist es zudem mit dem Projekt ein Modell zu erschaffen, an dem sich andere Balkan- und mitteleuropäische Staaten ein Beispiel nehmen. Dies würde zu einem effektiven Austauschprogramm innerhalb der Gemeinschaft gehörloser und schwerhöriger Menschen in Ost- und Mitteleuropa führen. Einer der wichtigsten Projektpartner ist die in den USA ansässige Gallaudet Universität, die weltweit die führende Universität für gehörlose und schwerhörige Studenten ist, als auch das bulgarische Ministerium für Bildung und Wissenschaft. Durch unsere Projektpartner kann ein langfristiger Betrieb der Klassenräume und Instandhaltung der Technik gewährleistet werden.   

Zahlen & Fakten

Projektort

Sofia, Bulgarien

karte_Sofia
/