Die Kunst des Fliegenden kann man kaufen

help alliance profitiert vom Verkauf kreativer Werke und Produkte der Crews

So vielfältig wie unsere Passagiere an Bord sind auch die Interessen und Fähigkeiten unserer Kolleginnen und Kollegen des fliegenden Personals. Davon konnten sich Interessierte vom 30. Oktober bis zum 3. November im Frankfurter Flight Operation Center selbst überzeugen. Die beiden Flugbegleiterinnen Franziska Andresen und Yvonne Weick sowie die Piloten Florian Andresen und Robert Schönherr verkauften ihre kreativen Werke und Produkte für den Guten Zweck. 

Ob Papierkunst wie Grußkarten mit Luftfahrtmotiven, Schmuck und Sticker für Luftfahrtfans oder hochwertige Fotografien und limitierte Flugzeug- oder Adventskalender – mit dem Erwerb der Handwerkskunst unterstützten die Käufer auch gleichzeitig die Projektarbeit der help alliance. „Bereits 2016 war das Interesse für unsere kreative Arbeit während der Bye-Bye-Bobby-Woche überwältigend. Doch in diesem Jahr sind alle unsere Erwartungen übertroffen worden“, erklärt Pilot Schönherr. „Wir freuen uns sehr, dass durch die Aktionswoche Spenden in Höhe von 1648 Euro zusammengekommen sind“.

Neben der Möglichkeit, die ersten Weihnachtsgeschenke zu sichern, konnten Besucher sich auch über die rund 35 weltweiten Projekte der help alliance und Payroll Giving, die freiwillige Gehaltsspende, informieren.

/